Neuigkeiten

Auf Jobsuche mit einem Personalberater - Teil 2

22 Jun 2020

Personalberater unterstützen Unternehmen bei der Suche nach hochqualifizierten Experten in den verschiedensten Fachbereichen. Im zweiten Teil unserer Blog-Reihe sprechen wir mit Principal Recruitment Consultant Ralf Bläsing über die Arbeit eines Personalberaters.

Rückkehr ins Office: Wie der neue Alltag mit Corona im Büro gelingt

18 Jun 2020

Progressive als Geschäftszweig der SThree Group hat bereits vor Wochen die Bürotüren für seine Mitarbeiter wieder geöffnet. Die Anwesenheit im Büro basiert auf freiwilliger Basis und den Mitarbeitern wird weiterhin die Option auf Homeoffice gewährt.

Auf Projektsuche mit einem Personalberater - Teil 1

16 Jun 2020

Associate Principal Consultant Hilmar Klause erklärt im Interview, wie ein Personalvermittler von Progressive einem Bewerber dabei unterstützt, ein passendes Projekt zu finden.

Der perfekte Lebenslauf - Struktur, Tipps und Vorlagen

08 Jun 2020

Ein Resumé ist im Grunde einfach aufgebaut. Der Inhalt muss vollständig, aussagekräftig, fehlerfrei, strukturiert und übersichtlich sein. Wir erklären Ihnen, wie ein Lebenslauf für einen Festangestellten und Freelancer, beziehungsweise Experten in der Arbeitnehmerüberlassung auszusehen hat.

Wie sollten Unternehmen in Bezug auf die Digitalisierung umdenken?

03 Jun 2020

Beim Stichwort „Digitalisierung“ denken wir allzu schnell an Technik. Doch hinter dem viel genutzten Schlagwort verbergen sich viele Einzelaspekte, die Unternehmen für eine erfolgreiche digitale Transformation berücksichtigen sollten. Das Schwerste daran: Digitalisierung erfordert ein Umdenken.

Flexibilität auf ganzer Linie: Wie Ihr Unternehmen im Recruiting profitieren kann

27 Mai 2020

Einsetzen der Business Continuity-Pläne, verschobene Projekte, veränderte Auftragslage: das Wort der Stunde ist Flexibilität. Je nach Branche und Unternehmensgröße sind die nächsten Schritte sehr unterschiedlich ausgefallen. Doch wie kann nun produktiv weitergearbeitet werden und sich auf die „neue Normalität“ eingestellt werden?

Auswirkungen der Corona-Krise: Diese Skills sind in Zukunft gefragt

14 Mai 2020

Ob Homeoffice, Telefonkonferenzen oder digitaler Lehrunterricht: Die Maßnahmen, die aufgrund der Coronavirus-Pandemie in vielen Ländern erlassen worden sind, bringen einiges in Bewegung. Vor allem Fachkräfte müssen sich während und auch nach der Corona-Krise neuen Anforderungen stellen.

Ein Ausblick auf die neue alte Arbeitswelt

12 Mai 2020

In der aktuellen Arbeitswelt 4.0 stehen die Digitalisierung und damit auch flexible Arbeitsmodelle im Vordergrund. In unserer “So arbeitet Deutschland”-Studie aus dem Jahr 2019 gaben die Befragten Arbeitnehmer an, dass jedoch lediglich 12 Prozent der Arbeit im Homeoffice erledigt wird.

Bauwesen: Software- und Digitalisierungstrends

21 Jul 2020

Neben der verbesserten Effizienz bei Bauplanung und Umsetzung soll BIM für Auftraggeber sowie alle am Bau beteiligten Gewerke und Planer mehr Transparenz schaffen. BIM ist bei der Planung und beim Bauen von öffentlichen Gebäuden in vielen Ländern der Welt bereits Pflicht. Ende 2020 wird BIM auch in Deutschland verpflichtend sein, wenn die öffentliche Infrastruktur von einem Bauprojekt betroffen ist.

Diese Apps sollten Sie als Freelancer kennen

23 Sep 2020

Als Freelancer sind Sie Marketing-Verantwortliche, Assistenten der Geschäftsführung, Angestellte und Vertriebsmanager in einem. Mit den passenden Apps ausgestattet, lassen sich viele Ihrer Aufgaben problemlos auch von unterwegs erledigen.  Wir zeigen Ihnen deshalb hier die acht wichtigsten Apps, die Sie als Freelancer unbedingt kennen sollten.

Zusammenarbeit mit einem Personalvermittler - Teil 3

29 Jun 2020

In unserem dritten und letzten Teil der Blog-Reihe "Zusammenarbeit mit einem Personalvermittler" zeigen wir Ihnen 9 Tipps, wie Sie die Zusammenarbeit mit einer Personalberatung optimieren und deren Vorteile optimal nutzen.

Mehrwertsteuersenkung 2020: Was Freelancer beachten sollten

30 Jun 2020

Anfang Juni 2020 wurde in Deutschland ein Maßnahmenpaket von der Regierung verabschiedet, das die finanziellen Folgen der Corona-Krise abmildern soll. Insgesamt knapp 130 Milliarden Euro umfasst das Paket, das auch „Marshallplan 2.0“ genannt wird, in Anspielung auf den nach dem Zweiten Weltkrieg von den USA entworfenen Marshallplan, der die europäische Wirtschaft wieder in Gang bringen sollte.