Persönlichkeitsentwicklung - So fördern Sie Ihre Karriere

Indem Sie Ihre eigenen Stärken und Schwächen identifizieren, können Sie Ihren idealen Karriereweg finden, eine Beförderung in Ihrem derzeitigen Job forcieren oder Ihren Lebenslauf aussagekräftiger gestalten. Wie das in wenigen Schritten geht zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die drei Säulen der Persönlichkeitsentwicklung vor, erklären Ihnen welche Persönlichkeitstypen es gibt und informieren Sie über die Vorteile von Persönlichkeitstests.

Die drei Säulen der Persönlichkeitsentwicklung

Die Persönlichkeit eines Menschen entwickelt sich ein Leben lang. Um diese aktiv und bewusst zu erweitern, müssen Sie herausfinden welcher Persönlichkeitstyp Sie sind. Für die Identifikation sind drei wesentliche Bausteine erforderlich:

  • Selbsterkenntnis

Analysieren Sie, wer und wie Sie sind. Dabei helfen Selbstreflexion ebenso wie Fremdwahrnehmung in Form von Feedback durch gute Freunde oder Familienmitglieder.

  • Selbstakzeptanz

Sie wollen keine andere Person werden, sondern das Beste aus sich herausholen. Wer sich jedoch selbst nicht akzeptiert, wird bei der Entwicklungsarbeit immer wieder in Selbstschutzmechanismen verfallen.

  • Selbstveränderung

Entscheidend für die Entwicklung ist, dass Sie ein konkretes Ziel vor Augen haben, wie und wohin Sie sich entwickeln wollen. Das kann Verhaltensmuster und Gewohnheiten ebenso betreffen wie bestimmte Eigenschaften und Fähigkeiten. Allerdings ist das ein langwieriger Prozess und erfordert viel Willenskraft, Mut und Disziplin.

Die drei Säulen der Persönlichkeitsentwicklung sind voneinander abhängig. Das Ziel ist letztlich, handlungsfähiger und unabhängiger zu werden. 

Persönlichkeitstests - Erfahren Sie mehr über Ihre Stärken und Schwächen

Eine großartige Möglichkeit, mehr über sich selbst herauszufinden sind Persönlichkeitstests. Sie helfen dabei, verborgene Talente beziehungsweise Eigenschaften zu entdecken, mit denen Sie vorher nicht vertraut waren. Darüber hinaus ist anzumerken, dass immer mehr Arbeitgeber Persönlichkeitstests zu einem obligatorischen Bestandteil des Interviewprozesses machen. Die häufig gestellte Interviewfrage „Was sind Ihre Stärken?“/”Wo liegen Ihre Schwächen?” können Sie dann, dank einem Persönlichkeitstest, professionell und ohne Schwierigkeiten beantworten.

Ihr Persönlichkeitstyp

Laut dem häufig verwendeten Persönlichkeitstyp-Test Myers-Briggs-Typenindikator (MBTI) können Sie durch das Wissen um Ihren Persönlichkeitstyp Ihre Karriere besser vorantreiben. Sie lernen wie Sie Ihre Ressourcen im Laufe des Tages einsetzen, Informationen verarbeiten, mit Menschen interagieren, Entscheidungen treffen und wie Sie Ihre Zeit organisieren. Doch welche Persönlichkeitstypen gibt es überhaupt?

Im MBTI werden vier Indikatoren Antrieb, Aufmerksamkeit, Entscheidung und Lebensstil klassifiziert, die weiter unten näher erläutert werden:

  1. Extraversion – Introversion
  2. Sensorik – Intuition
  3. Denken – Fühlen
  4. Urteilen – Wahrnehmen

 1. Antrieb - Sind Sie introvertiert oder extrovertiert?

Der Bereich Antrieb beschreibt, woraus Sie Ihre Energie beziehungsweise Motivation schöpfen. Extrovertierte Personen ziehen Ihre Energie aus sozialen Interaktionen, während introvertierte Menschen Rückzugsmöglichkeiten benötigen, um ihren Akku wieder aufzuladen. Das Wissen über Ihren Antrieb hilft dabei, eine Karriere zu wählen, die am besten zu Ihrer Persönlichkeit passt. 

Extrovertierte Personen können ihr Potenzial in Positionen ausschöpfen, die ein hohes Maß an menschlicher Interaktion erfordern, wie zum Beispiel Vertrieb, Eventplanung oder öffentliches Reden. Introvertierte hingegen tendieren eher zu forschungsbasierten Rollen, Beratungspositionen und strategischen Positionen. In Positionen, die mehr soziale Interaktion erfordern, kann sich das Risiko ein Burnout zu erleiden für introvertierte Personen erhöhen. Um dies zu vermeiden benötigen sie mehr Zeit für sich allein. Entsprechend gilt für Extrovertierte, dass sie mehr Pausen benötigen, wenn sie analytische Aufgabe übernehmen.

2. Aufmerksamkeit - Handeln Sie nach Ihren sensorischen oder intuitiven Instinkten?

Dieser Indikator beschreibt, auf welche Weise Sie Ihre Außenwelt wahrnehmen. Sensorisch veranlagte Persönlichkeitstypen verlassen sich sehr stark auf ihre fünf Sinne, achten auf Details und erfassen in erster Linie den jetzigen Augenblick. Intuitive Personen fangen schnell an, Sinneseindrücke zu interpretieren und in einen höheren Zusammenhang einzuordnen. Dies wird auch oft als „sechster Sinn“ betitelt. Aus diesem Grund heben sich intuitive Menschen in einer strategischen Rolle besonders hervor. Dagegen neigen Menschen, die eher sensorisch orientiert sind, zu detailorientierten Positionen, da sie stärker auf Logik setzen.

 3. Entscheidung - Ist Ihre Entscheidungsfindung rational oder lassen Sie sich von Ihren Gefühlen leiten?

Die Art und Weise, wie Sie eine Entscheidung treffen, hängt davon ab, ob Sie sich von Ihrer objektiven Logik oder Ihrem subjektiven Gefühl beeinflussen lassen. Denker treffen Entscheidungen auf einer möglichst rationalen Grundlage. Für Personen, die auf Gefühlsbasis entscheiden, steht Harmonie an oberster Stelle. Sie versuchen anhand von persönlichen Moralvorstellungen Entscheidungen zu fällen, die möglichst keinen anderen Menschen verletzen.

In der Karriere verfolgen Denker einen leistungsorientierten Führungsansatz, da sie eine neutrale Position einnehmen können. Sie sind in der Lage, zu diversifizieren, klar zu denken und sich auf die beste Entscheidung für das Unternehmen zu konzentrieren. Wenn Sie sich bei Ihren Entscheidungen hauptsächlich von Ihren Gefühlen, Prinzipien und Werten leiten lassen, werden Sie zu einer Mediatorenrolle neigen. Sie verfügen in der Regel über eine hohe soziale Kompetenz und können davon profitieren, dass Sie signifikante Beziehungen zu unterschiedlichen Menschen innerhalb des Teams aufbauen können.

4. Lebensstil - Urteilen Sie über die Welt um Sie herum oder nehmen Sie sie wahr?

Der letzte Indikator beschreibt Ihren Lebensstil und ist in Wahrnehmung und Beurteilung unterteilt. Ist Ihr Arbeitsstil fest in Regeln und Strukturen verankert, tendieren Sie eher zu den Zügen des Urteilenden. Das bedeutet, Sie handeln auf Grundlage von (eigens) erstellten Plänen. Somit sind Ihre Aktivitäten oft systematisch und zielorientiert. Wenn Sie eine flexiblere Arbeitsweise vorziehen, gehören Sie eher zu den Wahrnehmern. Sie sind impulsiver, flexibler und können sich leichter und schneller an Veränderungen anpassen. 

So nutzen Sie Ihre Persönlichkeit zu Ihrem Vorteil

Sobald Sie Ihre Persönlichkeitsmerkmale identifiziert haben, wissen Sie, in welchen Situationen Sie Ihr Bestes geben können. Außerdem können Sie neue Ideen mitbringen, wie Sie Ihre Arbeitsgewohnheiten managen, Konflikte bei der Arbeit lösen und mit Stress umgehen. Das Verständnis der verschiedenen Persönlichkeitsmerkmale ermöglicht Ihnen auch, Ihre Teammitglieder besser zu verstehen. Dadurch sind Sie in der Lage, mehr auf die Bedürfnisse Ihres Teams einzugehen und engere Beziehungen zu Ihren Kollegen aufzubauen. Dieses gegenseitige Verständnis und das Bewusstsein für unterschiedliche Persönlichkeiten und Führungsstile kann dazu beitragen, die Stärken des jeweils anderen zu optimieren.

Bereits kleine Veränderungen können eine große Wirkung haben. Behalten Sie Ihre Ergebnisse täglich im Auge, um zu erkennen, wie und wo sie in Ihrer Arbeit (und im Privatleben) auftreten.

Wenn Sie mehr über unsere Tätigkeit als Personalberatung erfahren möchten, besuchen Sie gerne unsere Homepage. Wenn Sie Anfragen bezüglich der aktuellen Möglichkeiten am Arbeitsmarkt haben kontaktieren Sie bitte eines unserer Büros. Es ist unser großes Anliegen, für jeden Bewerber den Job zu finden, der nicht nur seiner Persönlichkeit ideal entspricht, sondern den er auch gerne ausübt.

Erster Arbeitstag: unsere 5 Tipps für einen erfolgreichen Start

26 Okt 2022

Ihr erster Arbeitstag steht Ihnen bevor? Wir haben hier 5 praktische Tipps für einen erfolgreichen Start in den neuen Job.

Qual der Wahl - Tipps für die Entscheidungsfindung zwischen zwei Jobs

11 Okt 2022

Auf den ersten Blick scheint es nur ein Luxusproblem zu sein, doch tatsächlich kann es aufgrund des akuten Fachkräftemangels häufiger vorkommen, dass Sie sich zwischen zwei Jobs entscheiden müssen. Doch wie treffen Sie dann die richtige Entscheidung? Wir haben praktische Tipps für Sie.

Svelte vs. React – ein Vergleich der Frameworks

12 Jul 2022

Svelte und React sind JavaScript Libraries, die immer wieder miteinander verglichen werden. Deshalb versuchen wir Ihnen hier, kurz und knapp Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Anwendung und im Aufbau aufzuzeigen.

Rechte und Pflichten rund um die Urlaubsplanung

01 Sep 2022

Sie wollen Ihren Urlaub planen, doch stehen plötzlich vor vielen Fragen? Wann dürfen Sie Urlaub nehmen, wie viele Tage Urlaub stehen Ihnen eigentlich zu? Wir beantworten fünf wichtige Fragen zu Rechten und Pflichten rund um die Urlaubsplanung für Sie.