Der Progressive Service Cycle 

In der Arbeitswelt 4.0 müssen Prozesse effizient und ressourcenschonend sein. Die Personalbeschaffung wird daher zunehmend ausgelagert und Unternehmen bedienen sich vermehrt den Services unserer Personalberatung. Neben Kostenersparnissen sind vor allem die Faktoren “Zeit” und “Ressourcen” bedeutend. Dabei berücksichtigen wir nicht nur Ihre Anforderungen, sondern achten zudem auf den „Cultural Fit” zwischen Bewerber und Unternehmen. Wir legen höchsten Wert auf das sogenannte „Perfect Match“: Jede Vermittlung soll passgenau erfolgen und beide Seiten - Bewerber und Unternehmen - zufriedenstellen. Um solche Talente zu finden, bedarf es einem großen Netzwerk und Personen, die sich ausschließlich um die Suche des Zielprofils kümmern.  

Nach 25 Jahren Erfahrung in der Personalvermittlung wissen wir worauf es im Bewerbungsprozess ankommt und kennen die Besonderheiten, die es zu beachten gilt. Wir informieren Sie in diesem Artikel ausführlich über unsere Services – unser Versprechen an Sie. Zur visuellen Darstellung haben wir Ihnen unseren Service Cycle zudem als Grafik zur Verfügung gestellt. Sollten Sie zusätzlich Fragen haben, freuen wir uns über Ihre persönliche Kontaktanfrage. Füllen Sie dafür einfach unser Kontaktformular aus.  

1. Bedarfsanalyse 

Die Bedarfsanalyse stellt die Kontaktaufnahme und das erste Kennenlernen dar. Im persönlichen Gespräch erörtern wir gemeinsam Ihren Personalbedarf und erstellen auf Basis Ihrer bereitgestellten Informationen ein passgenaues Bewerberprofil für jede gesuchte Stelle. Wir arbeiten dieses Profil daraufhin weiter aus und erstellen passend dazu das erforderliche Skill-Set, sowie die entsprechende Stellenausschreibung.  

2. Bewerbersuche 

Mit den erstellten Dokumenten machen sich unsere Berater daraufhin auf die Suche nach dem „Perfect Match“. Dafür wird vor allem unsere globale Datenbank mit mehr als 2 Millionen Talenten aus den Bereichen Bauwirtschaft & Immobilien, Global Energy, Ingenieurwesen, IT und Life Sciences genutzt. Doch nicht nur bestehende Profile werden geprüft, die Stellenbeschreibung wird zudem auf sämtlichen Jobportalen und den eigenen sozialen Netzwerken wie bspw. LinkedIn und XING geteilt. Sobald ein potenzieller Bewerber gefunden ist, wird dieser von unseren erfahrenen Beratern beim persönlichen Vorgespräch qualifiziert.  

Dieser Prozess stellt sicher, dass nur tatsächlich relevante Bewerber in die engere Auswahl kommen. Dabei ist es uns wichtig, dass wir uns auch auf die persönlichen Eigenschaften und Werte der Bewerber konzentrieren, denn nicht nur die Qualifikationen sondern auch die Person muss zum suchenden Unternehmen passen. 

3. Organisation der Vorstellungsgespräche 

Diese Phase des Cycles beinhaltet die bestmögliche, persönliche Betreuung und Transparenz. Nachdem eine Auswahl aus qualifizierten Bewerbern zusammengestellt wurde, organisieren unsere Berater die Vorstellungsgespräche mit den entscheidenden Managern des einstellenden Unternehmens. Dabei bieten wir persönliche Gespräche vor Ort oder virtuelle Gespräche per Video Call an. Um sicherzustellen, dass das Interview bestmöglich verläuft und beide Parteien ausreichend vorbereitet sind, briefen wir Bewerber und HR-Entscheider vorab.  

Auf Wunsch begleiten wir die Vorstellungsgespräche und moderieren das Interview. Nach jedem Interview führt Ihr Berater ein Nachgespräch, um Ihre Einschätzung zum Bewerber zu erfahren, diese Informationen werden zusammengetragen und in einem Feedbackgespräch an den Bewerber weitergegeben. Das weitere Vorgehen oder auch eine bereits getroffene Entscheidung werden sofort und ohne Wartezeiten an den Bewerber kommuniziert.  

4. Unterstützung und Übernahme administrativer Aufgaben 

Wie bereits beschrieben, übernehmen wir die gesamte organisatorische Arbeit im Bewerbungsprozess. Diese umfasst neben den Terminabstimmungen und der Vermittlung zwischen beiden Parteien auch die Unterstützung im Bereich der Administration. Unsere Vertragsabteilung steht Ihnen mit Rat und Tat in allen Fragen zur Seite. Gerade im Bereich der Freiberuflichkeit ist es wichtig, eine erfahrene Personalberatung zur Seite zu haben. Wir sind stets über die neuesten Compliance-Vorschriften informiert und legen höchstes Augenmerk auf den compliance-gerechten Einsatz von Freelancern.  

5. Nachbetreuung 

Auch nach Abschluss der Vermittlung oder Beendigung eines Projekts bleiben wir Ihr Ansprechpartner. Unsere Berater halten Kontakt zu Ihnen und beraten Sie auch weiterhin zu allen Themen des Personalmanagements. Wir pflegen viele Kontakte bereits seit mehreren Jahren und bauen Beziehungen weit über eine einzelne Vermittlung hinaus auf. Unser Website-Blog informiert Sie zudem regelmäßig zu branchenrelevanten Themen. 

Blog

Treten Sie mit uns in Kontakt und lassen Sie sich von unseren Services überzeugen.

Diese Apps sollten Sie als Freelancer kennen

23 Sep 2020

Als Freelancer sind Sie Marketing-Verantwortliche, Assistenten der Geschäftsführung, Angestellte und Vertriebsmanager in einem. Mit den passenden Apps ausgestattet, lassen sich viele Ihrer Aufgaben problemlos auch von unterwegs erledigen.  Wir zeigen Ihnen deshalb hier die acht wichtigsten Apps, die Sie als Freelancer unbedingt kennen sollten.

8 Tipps für Freelancer - Liquidität sichern ohne staatliche Unterstützung

19 Okt 2020

Viele Selbständige haben staatliche Hilfen in Anspruch genommen. Doch es gibt darüber hinaus weitere Möglichkeiten, auch ohne staatliche Unterstützung die eigene Liquidität zu stärken. Hier kommen unsere 9 Tipps für Freelancer.

Mehrwertsteuersenkung 2020: Was Freelancer beachten sollten

30 Jun 2020

Anfang Juni 2020 wurde in Deutschland ein Maßnahmenpaket von der Regierung verabschiedet, das die finanziellen Folgen der Corona-Krise abmildern soll. Insgesamt knapp 130 Milliarden Euro umfasst das Paket, das auch „Marshallplan 2.0“ genannt wird, in Anspielung auf den nach dem Zweiten Weltkrieg von den USA entworfenen Marshallplan, der die europäische Wirtschaft wieder in Gang bringen sollte.

Energiewende - Der Netzausbau in Deutschland

05 Aug 2020

Bis 2022 werden die deutschen Kernkraftwerke schrittweise außer Betrieb genommen. Aus diesem Grund müssen in den nächsten Jahren über 7.500 Kilometer im Übertragungsnetz optimiert, verstärkt oder neu gebaut werden. Südlink ist die Bezeichnung eines von den Übertragungsnetzbetreibern TenneT TSO und TransnetBW geplanten Korridors zum Bau der oben genannten HGÜ-Leitungen. Dies erfolgt im Rahmen des Netzentwicklungsplans Deutschlands.