Wie bleibt man während des „Social Distancing“ miteinander in Kontakt?

Kommunikation spielt eine große Rolle in unserem Leben, da sie ein menschliches Bedürfnis und eine grundlegende soziale Notwendigkeit ist. Wir tauschen uns miteinander aus, um Wissen zu teilen, zusammenzuarbeiten, Beziehungen aufzubauen und neue und innovative Ideen zu entwickeln. 

Wie bleiben wir also während des momentanen „Social Distancing“ miteinander in Kontakt? In diesem Artikel haben wir Ihnen unsere Top-Tipps zusammengestellt, damit Ihr Team sich gegenseitig auf dem Laufenden halten kann.

1. Videokonferenzen einführen

Zum Glück hat die Technologie es uns ermöglicht, jederzeit und überall auf der Welt nahtlos mit Anderen in Verbindung treten zu können. Wir haben inzwischen Zugang zu präziseren und wirksameren Kommunikationsmethoden als noch vor ein paar Jahren. Die Menschen können über elektronische Medien miteinander interagieren. Dies hat den Weg für Unternehmen und Betriebe geebnet, sich besser mit Partnern und Mitarbeitern zu verbinden.

Es ist immer besser, Face-To-Face miteinander zu kommunizieren, auch wenn das momentan nur virtuell möglich ist. Manchmal können Informationen von Textnachrichten und E-Mails durch unterschiedliche Wahrnehmung verloren gehen oder falsch interpretiert werden. Ein kleines Problem kann zu einem großen werden, nur weil wir uns nicht die Mühe gemacht haben, direkt miteinander zu sprechen. 

Heutzutage verfügen wir über verschiedene Videokonferenz-Tools, um in Echtzeit in Verbindung zu bleiben. Unterstützt werden diese von allerhand Funktionen wie der Planung von Besprechungen, Bildschirmfreigabe, E-Mail, Chat-Funktionalität und vielen anderen, die es Unternehmen sehr bequem machen, täglich virtuelle Meetings durchzuführen.

2. Check-In für Ihre Kollegen

Eine von Gallup durchgeführte Untersuchung ergab, dass man bessere Leistungen erzielt, wenn man Freunde im beruflichen Umfeld hat. In derselben Studie wurde festgestellt, dass Frauen, die einen befreundeten Kollegen oder eine befreundete Kollegin haben, 63 Prozent engagierter arbeiten als Frauen, die keinen haben. Halten Sie also den "Buzz" im mit einem Teamgruppen-Chat aufrecht. 

Jedes Team setzt sich aus verschiedenen Persönlichkeiten und entwickelt so seine ganz eigene Kultur und Arbeitsweisen. Wenn Sie im Büro nicht anwesend sind, merken Sie vielleicht nicht, wer gerade eine schlechte Woche hat. Feiern Sie gleichzeitig die kleinen und großen Siege und würdigen Sie Ihre Teamkollegen für die Anstrengungen und die harte Arbeit, die sie geleistet haben, um sicherzustellen, dass sie engagiert und motiviert bleiben.

3. Sprechen Sie auch über nicht arbeitsbezogene Themen

 Obwohl es selbstverständlich wichtig ist, sich auf die Ergebnisse und die Erledigung unserer Arbeit zu konzentrieren, hängt der Erfolg der meisten Unternehmen heutzutage von der Fähigkeit der Teams ab, zusammenzuarbeiten, Ideen auszutauschen und einander zu vertrauen. Der beste Weg, um Vertrauen aufzubauen, besteht darin, die Mitarbeiter kennenzulernen und eine emotionale Bindung aufzubauen. 

Wir sind keine Roboter - wir sind Menschen. Menschen, die ihre Kollegen mögen, sind in der Regel glücklich und engagiert und so wird letztendlich bessere Arbeit geleistet. Im Gegensatz dazu kann die Arbeit in einer Umgebung, in der sich die Menschen nicht kennen oder mögen, demoralisierend sein. Infolgedessen wird die Produktivität sinken. Das Schlüsselwort ist Ausgewogenheit. Ein gesundes Maß an Sozialisierung und Plauderei ist für das allgemeine Wohlbefinden in der Arbeitsumgebung förderlich. Arbeit und ein gesunder sozialer Austausch sind keine Gegensätze, sondern stehen am Arbeitsplatz in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander. Sie sind sich ergänzende Wege, um Ihre Organisation auf Kurs und effektiv zu halten.

4. Seien Sie verfügbar und innovativ

Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie konsequent erreichen möchten. Benchmarking des Erfolgs auf der Grundlage von Ergebnissen schafft Vertrauen und langfristige Mitarbeiterzufriedenheit. Bloßer Aktionismus ist hingegen nicht zielführend. 

Eine weitere Möglichkeit, mit dem Team verbunden zu bleiben, ist, innovativ zu sein. Wenn andere in Ihnen die Quelle großartiger Ideen und kreativer Problemlösungen sehen, werden sie sich eher mit Ihnen beschäftigen und Sie in die Diskussionen einbeziehen. Stellen Sie den Status Quo in Frage und bieten Sie neue Wege an, um das Team effizienter zu machen. Bemühen Sie sich, die Schwachstellen in Ihrem Team zu identifizieren, falls es welche gibt und bieten Sie sich freiwillig an, das Team proaktiv umzugestalten. 

BONUS-TIPP: Erstellen Sie eine gemeinsame Musik-Playlist!

Musik hat etwas an sich, das uns hilft, als Gemeinschaft zusammenzukommen. Durch die Musik führen wir im Grunde genommen eine Unterhaltung. Forscher haben vor kurzem entdeckt, dass wir einen Teil unseres Gehirns für die Verarbeitung von Musik nutzen. Dies unterstützt die Theorie, dass der Musik eine besondere, wichtige Funktion in unserem Leben zukommt. 

Mehreren Studien haben gezeigt, dass gemeinsames Hören von Musik und Singen einen direkten Einfluss auf die Neurochemikalien im Gehirn hat, von denen viele eine Rolle bei Nähe und Verbundenheit spielen. Laut neuester Forschungsergebnisse können gemeinsames Musizieren durch die Ausschüttung von Endorphinen besonders wirksam sein, um soziale Nähe zu schaffen. Vielleicht ist deshalb, wenn man möchte, eine gemeinsame Team-Musik-Playlist ein effektiver Weg, um die Kollegen miteinander zu verbinden. 

Krisenzeiten nutzen: Mit den richtigen Fachkräften ans Ziel

23 Apr 2020

Die kurz- aber vor allem langfristigen Auswirkungen der Corona-Krise auf die gesamte Wirtschaft sind zu diesem Zeitpunkt noch schwer abzuschätzen. Für einzelne Unternehmen bestehen – je nach Branche – besonders große Herausforderungen.

Corona-Pandemie: Welche staatliche Hilfen können Freelancer in Anspruch nehmen?

01 Apr 2020

Die wirtschaftlichen Konsequenzen des Shutdowns spüren nicht nur große Unternehmen, sondern vor allem auch viele Freelancer. Wir zeigen Ihnen, welche staatlichen Hilfen Freiberufler in der Corona-Krise in Anspruch nehmen können.

5 Tipps für ein erfolgreiches digitales Onboarding

25 Mrz 2020

In der Arbeitswelt wird ein strukturiertes Onboarding immer wichtiger. Damit sich neue Angestellte schnellstmöglich in ihre Rolle einfinden können, soll dies durch gezielte Trainings und Gespräche möglich gemacht werden.

Wie die Corona-Pandemie für Freiberufler und Festangestellte zur Chance werden kann

03 Apr 2020

Es ist eine unverrückbare Tatsache, dass große Krisen ohnehin angestoßene Entwicklungen beschleunigen können. Schauen wir auf die Corona-Pandemie, wird zum Beispiel deutlich, dass viele Unternehmen zu wenig in den Bereich digitale Infrastruktur investiert haben.