So gelingt die Kinderbetreuung im Home Office

Die Vereinbarkeit von Familie & Beruf stellt in Zeiten von Covid-19 ganz besondere Herausforderungen dar. Alle Schulen und Kindertageseinrichtungen wurden in Deutschland geschlossen. Viele berufstätige Eltern müssen nun Arbeit und Kinderbetreuung im Home Office meistern.

Um Sie hierbei zu unterstützen haben wir im folgenden Artikel praktische Tipps zusammengefasst, wie Sie neben der Kinderbetreuung weiterhin produktiv und angenehm arbeiten können.

1. Erklären Sie Ihrem Kind die aktuelle Situation

Machen Sie Ihrem Nachwuchs bewusst, dass sie zu bestimmten Zeiten arbeiten müssen – das aber noch genug Zeit bleibt, um miteinander zu spielen. Ab einem gewissen Alter haben Kinder durchaus Verständnis für die Zwänge und Erfordernisse des Berufslebens. 

Tipp: Um Ihrem Kind zu signalisieren, dass es nur im Notfall stören soll, hilft ein entsprechendes drehbares Schild an der Tür Ihres Arbeitszimmers.

2. Erstellen Sie einen Zeitplan - für Ihr Kind und für Sie selbst

Versuche Sie Ihren Arbeitstag mit entsprechenden Regeln zu strukturieren. Planen Sie einen festen Tagesrhythmus mit festen Pausen. 

Sollten Sie schulpflichtige Kinder haben müssen Sie von nun an auch der Lernbegleiter Ihres Kindes sein. Verschaffen Sie sich täglich einen Überblick über die anstehenden Schulaufgaben und erstellen Sie zusammen mit Ihrem Kind einen Plan, welche Aufgaben zur welcher Uhrzeit erledigt sein sollen. Schauen Sie Ihrem Kind regelmäßig über die Schulter und helfen Sie bei Unklarheiten.  

Tipp: Erstellen Sie mit anderen Eltern aus der der Klasse eine Whatsapp-Gruppe, um zum Beispiel Fragen zu klären oder um Unterstützung zu bitten.

3. Werden Sie kreativ

Es ist wichtig Ihrem Kleinkind Abwechslung zu ermöglichen. Machen Sie sich Gedanken, welche unterschiedlichen Beschäftigungen Sie ihm geben können. Zum Beispiel lassen sich aus verschiedenen Kartonarten tolle Sachen herstellen, die Sie als Osterdekoration verwenden können.

Frischluft ist für Kleinkinder, aber auch für Sie wichtig. Gehen Sie in regelmäßigen Abschnitten zusammen in den Garten oder machen Sie einen kurzen Spaziergang. Somit sorgen Sie für ausreichend Bewegung und bekommen selbst einen klaren Kopf. 

______________________________________________________________________________________________________________

Sie sind aktuell auf der Suche nach einem neuen Projekt oder einer Festanstellung? Auf unserer Progressive Homepage finden Sie eine Vielzahl an interessanten und exklusive Stellenangeboten.

______________________________________________________________________________________________________________

4. Pflegen Sie Freundschaften digital

Nicht nur Erwachsene können derzeit keine Bekannten oder Freunde treffen, auch Kinder sind davon betroffen. Erklären Sie zudem Ihrem Kind, warum es gerade wichtig ist, dass es seine Freunde momentan nicht treffen kann. Geben Sie Ihrem Nachwuchs das Gefühl, dass es mit seinem aktuellen Verhalten gerade mithilft, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen.

Damit ihr Kind trotz allem seine Freundschaften weiterhin pflegen kann, können Sie Telefonate oder Videochats vereinbaren.

5. Bleiben Sie positiv

Die aktuelle Situation ist für viele Menschen nicht einfach. Daher ist es wichtig, auch an die positiven Dinge zu denken. Zum Beispiel sparen Sie sich durch das arbeiten im Home Office den Arbeitsweg und Geld. Zudem verbringen Sie mehr Zeit mit der Familie und können sich Projekten widmen für die Sie sonst keine Zeit hätten.

_________________________________________________________________________

Sie sind aktuell auf der Such nach einem neuen Projekt oder Job? Wir von Progressive sind auch während dieser aktuellen Situation für Sie da. Melden Sie sich heute noch bei unserem Team. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Jetzt kontaktieren

Hier gelangen Sie zu unserer Informations-Plattform, auf der Sie weitere relevante Artikel zur aktuellen Situation finden:

Sicherheit während der Corona-Krise - Die Expertenüberlassung bei Progressive

04 Mai 2020

Mit der Expertenüberlassung bei Progressive lassen sich Abwechslung und Stabilität im Berufsleben ganz einfach vereinen. Gerade während der Corona-Zeit, in der Kurzarbeit, Stellenstreichungen und Einstellungsstopp den Alltag vieler Berufstätigen prägen, finden vor allem Unternehmen zunehmend Gefallen an diesem flexiblen Arbeitsmodell.

Krisenzeiten nutzen: Mit den richtigen Fachkräften ans Ziel

23 Apr 2020

Die kurz- aber vor allem langfristigen Auswirkungen der Corona-Krise auf die gesamte Wirtschaft sind zu diesem Zeitpunkt noch schwer abzuschätzen. Für einzelne Unternehmen bestehen – je nach Branche – besonders große Herausforderungen.

Wie die Corona-Pandemie für Freiberufler und Festangestellte zur Chance werden kann

03 Apr 2020

Es ist eine unverrückbare Tatsache, dass große Krisen ohnehin angestoßene Entwicklungen beschleunigen können. Schauen wir auf die Corona-Pandemie, wird zum Beispiel deutlich, dass viele Unternehmen zu wenig in den Bereich digitale Infrastruktur investiert haben.

Ein Ausblick auf die neue alte Arbeitswelt

12 Mai 2020

In der aktuellen Arbeitswelt 4.0 stehen die Digitalisierung und damit auch flexible Arbeitsmodelle im Vordergrund. In unserer “So arbeitet Deutschland”-Studie aus dem Jahr 2019 gaben die Befragten Arbeitnehmer an, dass jedoch lediglich 12 Prozent der Arbeit im Homeoffice erledigt wird.