Real Estate Experte wechselt zu Progressive Düsseldorf

Die Immobilienbranche trägt einen erheblichen Teil zum Wachstum der deutschen Wirtschaft bei. Mit rund drei Millionen Erwerbstätigen zählt sie zu den größten Wirtschaftszweigen Deutschlands. Aus diesem Grund ergreift Progressive die Chance, den Sektor Bauwirtschaft & Immobilien weiter auszubauen. Ab Dezember 2019 eröffnet am Standort Düsseldorf der neue Fachbereich Real Estate für Festanstellung.

Um Kunden und Kandidaten in diesem Bereich einen optimalen Service bieten zu können, wird von nun an ein erfolgreicher Personalberater aus der Bau- und Immobilienbranche das neue Team leiten. Um wen es sich dabei handelt und welche Ziele ab sofort mit dem neuen Bereich verfolgt werden, erfahren Sie in diesem Artikel.

Mit über zehn Jahren Erfahrung: Neuer Real Estate Experte für Düsseldorf

Stolz darf das Progressive Team in Düsseldorf verkünden, dass der erfahrene Personalberater Patrick Gröne-Saks ab sofort den Bereich Real Estate für Festanstellung leiten wird. Herr Gröne-Saks besitzt über zehn Jahre Berufserfahrung in der Immobilienbranche. Seine Karriere begann als Property Manager bei einem Immobilienberatungsunternehmen. Nach einigen Jahren erkannte er jedoch seine Leidenschaft für das Thema Vertrieb und Marketing und er wechselte als Berater zur Personalberatung Cobalt.Patrick Gröne-Saks

„In den vergangenen fünf Jahren bei Cobalt habe ich viel über Kunden und Kandidaten im Real Estate Markt lernen dürfen, ein tiefes Verständnis für die Branche aufgebaut und vertrauensvolle Beziehungen knüpfen können. Mit dem Schritt zu einem globalen Marktführer wie Progressive, erhoffe ich mir neue Impulse und bin fest davon überzeugt, dass sowohl Unternehmen als auch Kandidaten in der Real Estate Branche von unserer umfangreichen Dienstleistung profitieren werden”, so Patrick Gröne-Saks.

Ab dem 2. Dezember startet Gröne-Saks als Team Manager bei Progressive: “Vor allem haben mich die Mitarbeiter bei Progressive überzeugt, aber auch die schiere Größe und Durchschlagskraft bei dieser Personalberatung haben mich gereizt. Progressive weist bereits einen beeindruckenden Erfolg innerhalb der Immobilienwirtschaft im Bereich Interim Recruitment auf. Diese Stärke durch meine Erfahrungen in der Festanstellung zu ergänzen, ist eine große Chance und zugleich eine neue Herausforderung für mich”, erklärt er.

Mit Patrick Gröne-Saks erhält der Sektor Bauwirtschaft & Immobilien einen Experten, der klare Ziele vor Augen hat. Eines davon ist der Aufbau eines schlagkräftigen und marktführenden Teams, um so die bisherigen Aktivitäten bei Progressive optimal zu ergänzen. “Mein Wunsch ist es, dass die Immobilienbranche, sobald sie über einen qualitativen und verlässlichen Partner für die Rekrutierung von Fach- und Führungskräften in der Bau- und Immobilienbranche nachdenkt, Progressive als erste Beratung nennt”, führt Herr Gröne-Saks weiter aus.

Mit Patrick Gröne-Saks hat Progressive einen Experten für den Bereich Real Estate erhalten, der Kunden sowie Kandidaten einen umfangreichen und exzellenten Service bieten kann.

„Patrick Gröne-Saks ist ein sehr erfahrener Personalberater und ein Experte für Festanstellung im Bereich Real Estate. Auch menschlich passt Patrick wunderbar in unser Team und war von Beginn an unser absoluter Wunschkandidat für die Teamleitung. Wir sind uns sicher, dass der Bereich Real Estate durch Herrn Gröne-Saks zu einem der erfolgreichsten Teams in Festanstellung in der DACH-Region aufsteigen wird”, so Bereichsleiter Sven Meyer. 

Real Estate - Ein Bereich mit viel Potenzial

Immobilien gelten als eine der sichersten Anlageklassen in Deutschland und tragen erheblich zur Marktstabilisierung bei. Mit Blick auf die Bruttowertschöpfung entfallen circa 18 Prozent auf immobilienbezogene Wirtschaftsaktivitäten. Diese verteilen sich auf Unternehmen (815.000), private Vermieter (3,9 Millionen) und Selbstnutzer (16 Millionen).

Trotz globaler Unsicherheiten bleiben Immobilien auch langfristig eine attraktive Anlageform. Auch der Wandel der Immobilienwirtschaft, getrieben durch die Digitalisierung und die Anforderungen bezüglich Nachhaltigkeit, schafft neue, abwechslungsreiche Möglichkeiten in diesem Bereich. “Für Menschen haben Immobilien ebenfalls eine relevante Bedeutung, sei es emotional innerhalb der eigenen vier Wände oder rational in Form der Kapitalanlage oder die tägliche Infrastruktur, die wir für unser Leben nutzen. Das macht die Branche äußerst facettenreich, greifbar und dynamisch”, fügt Patrick Gröne-Saks hinzu.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________

Minimieren Sie den organisatorischen Aufwand Ihrer Personalabteilung und sparen Sie sich Zeit und Kosten durch unseren Service. Vereinbaren Sie jetzt ein Beratungsgespräch mit unseren Spezialisten und lassen Sie sich umfassend beraten! Füllen Sie dazu das Kontaktformular aus oder melden Sie sich direkt bei unserem Progressive-Team.

Die Top 5 Trends im Ingenieurwesen für 2020

15 Jan 2020

2019 war ein aufregendes Jahr für den Ingenieurbereich. In vielen Branchen wurden Fortschritte gemacht. Vor allem die Künstliche Intelligenz hatte einen großen Einfluss auf die Mehrheit der Fachbereiche. Welche Trends und Entwicklungen uns in 2020 erwarten, zeigen wir Ihnen im folgenden Artikel.

5 Tipps für introvertierte Vertriebsmitarbeiter

08 Jan 2020

Introvertierte Menschen haben spezielle Stärken, die sie von ihren extrovertierten Kollegen unterscheiden und die sie im Verkauf effektiv einsetzen können. Daher sind auch sie für eine Vertriebsfunktion prädestiniert. Welche Stärken das sind und wie Sie als introvertierter Mensch in einer Vertriebsfunktion ebenfalls erfolgreich werden, erfahren Sie in diesem Artikel.

Neue Standards im Bau durch BIM

19 Dez 2019

BIM soll Qualität-, Kosten- und Terminrisiken im Bauwesen reduzieren, doch es tut sich schwer, Fuß zu fassen. Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie auf unserer Infografik.

Ein Atomkraftwerk zurückbauen – Wie funktioniert das eigentlich?

10 Dez 2019

Bis 2022 wurde beschlossen, alle Kernkraftwerke in Deutschland abzuschalten. Auslöser dafür war 2011 die Atomkatastrophe in Japan. Wie der Prozess des Rückbaues eines Atomkraftwerkes aussieht, erfahren Sie in diesem Artikel.