5 Tipps, um ein eindrucksvolles LinkedIn-Profil zu erstellen

Sthree linkedin instruction for online networking

LinkedIn ist eine häufig genutzte Social Media-Plattform, wenn es um die Karriereplanung geht. Egal, ob es sich um die ersten Schritte des beruflichen Werdegangs oder bereits um eine Führungsposition handelt, ein professionelles LinkedIn-Profil hat viel Aussagekraft.

Doch bei einer Nutzeranzahl von rund 500 Mio. weltweit besteht die Gefahr, leicht übersehen zu werden. Daher gilt es, das eigene Profil stets zu aktualisieren und zu optimieren. In diesem Artikel stellen wir 5 Tipps vor, wie Sie Ihr perfektes LinkedIn-Profil erstellen.

1. Überzeugender Profil-Slogan und Zusammenfassung

„You never get a second chance for a good first impression“, lautet ein bekanntes englisches Sprichwort. Der erste Blick beim Besuch eines LinkedIn-Profils fällt auf den Slogan. Dieser wird auch den Personen angezeigt, die nach Keywords suchen, aber noch nicht mit Ihnen vernetzt sind. Daher sollte hier auf einen aussagekräftigen, prägnanten und interessanten Text, der die eigenen Stärken und Schwerpunkte zur Geltung bringt, geachtet werden. Diesen zu erstellen, ist sehr zeitaufwendig, doch für den ersten Eindruck Ihres Profils entscheidend. Er kann aus einem Fließtext bestehen, aber auch aus schlagkräftigen Stichworten.

 

Mehr Platz als im Header gibt es in der Zusammenfassung. Im Vordergrund sollte Ihre Persönlichkeit und Leidenschaft stehen. Hier sollten die Berufserfahrung, Karriereziele und wie man all dies erreicht hat beschrieben werden.

Selbständige, die nach einem neuen Projekt suchen, sollten zusätzlich einen „Call to Action“, in Form einer Aufforderung, hinzufügen.

2. Verwendung von Keywords

Keywords sind unabdingbar. Achten Sie darauf, passende Schlagwörter in Ihrem Profil einzuarbeiten, denn durch die Keyword-Optimierung erhöhen sich die Chancen von Personalberatern, Kunden oder Kooperationspartnern gefunden zu werden. Zusätzlich bringen sie Leser dazu, Sie mit diesen Begriffen zu assoziieren.

Je mehr Keywords eingefügt werden, die auf Ihre Erfahrung und Interessensgebiete bezogen sind, desto höher rankt Ihr Profil in den Suchergebnissen.

3. Erstellen einer Profil-URL

LinkedIn ermöglicht, die Profil-URL anzupassen und lesbarer zu gestalten. Es sollte eine URL gewählt werden, die einen leicht erkennbaren Bezug zu einem selbst hat. So erhöht sich nicht nur die Chance, von anderen gefunden zu werden, die Links mit Ihrer Profil URL sehen auch schöner und eleganter aus.

LinkedIn-URL

4. Einfügen von Medien

Nutzen Sie die kreative Freiheit, die LinkedIn Ihnen hier bietet. So können Sie sich nicht nur in Textform präsentieren, sondern auch auf anderen Ebenen ansprechen. Für jeden aufgeführten Job und jede aufgeführte Ausbildung haben Sie die Möglichkeit, ein Dokument oder eine Datei hochzuladen, um die Erfahrung genauer zu demonstrieren.

Unter der Profil-Zusammenfassung und innerhalb jeder Berufs-Etappen-Beschreibung ist es Ihnen möglich, Links oder relevante Medien per Upload hinzuzufügen.

5. Präsentieren der Fähigkeiten und Empfehlungen

Der Bereich „Fähigkeiten“ in jedem LinkedIn-Profil kann bis zu 50 Fertigkeiten umfassen. Es ist empfohlen die gesamte Anzahl an Plätzen zu nutzen, um eine volle Ansicht dessen zu ermöglichen, was Sie können.

Empfehlungen sind wie Referenzen und somit Gold wert. In diesem Fall ist es ein Geben und Nehmen: LinkedIn bietet Ihnen die Möglichkeit, über den Empfehlungsbereich in Ihrem Profil Ihre Kontakte um eine Empfehlung zu bitten. Diese werden in Ihrem Profil angezeigt. Des Weiteren können Sie sich bestimmte Kompetenzen von Arbeitskollegen oder ehemaligen Vorgesetzen bestätigen lassen. Diese Gefallen sollten Sie natürlich dementsprechend erwidern.

Progressive steht Ihnen zur Seite

Als einer der weltweit führenden Personaldienstleister vermitteln wir seit mehr als 25 Jahren Fach- und Führungskräfte in Festanstellung, Projektanstellung und Expertenüberlassung für folgende Bereiche: IT, Ingenieurwesen, Life Sciences, Global Energy und Bauwirtschaft & Immobilien.

Sie haben weitere Fragen, wie Sie Ihr LinkedIn-Profil oder Lebenslauf aufbessern können?

Kontaktieren Sie unser Team von Progressive für eine Beratung darüber, wie Sie Personalverantwortliche in jeder Phase Ihrer Jobsuche beeindrucken. Wir sind hier, um Sie in jeder Phase zu unterstützen.

Auswirkungen der Corona-Krise: Diese Skills sind in Zukunft gefragt

14 Mai 2020

Ob Homeoffice, Telefonkonferenzen oder digitaler Lehrunterricht: Die Maßnahmen, die aufgrund der Coronavirus-Pandemie in vielen Ländern erlassen worden sind, bringen einiges in Bewegung. Vor allem Fachkräfte müssen sich während und auch nach der Corona-Krise neuen Anforderungen stellen.

Flexibilität auf ganzer Linie: Wie Ihr Unternehmen im Recruiting profitieren kann

27 Mai 2020

Einsetzen der Business Continuity-Pläne, verschobene Projekte, veränderte Auftragslage: das Wort der Stunde ist Flexibilität. Je nach Branche und Unternehmensgröße sind die nächsten Schritte sehr unterschiedlich ausgefallen. Doch wie kann nun produktiv weitergearbeitet werden und sich auf die „neue Normalität“ eingestellt werden?

Neue Chancen für Unternehmen: Profitieren Sie von gewonnenen Kapazitäten und Kompetenzen

07 Jul 2020

Ein Virus hat die Arbeitswelt global auf den Kopf gestellt. Viele Unternehmen haben die Lockdown-Maßnahmen und staatlichen Vorgaben hart getroffen. Unternehmen können positive Schlüsse ziehen und gestärkt aus der Krise hervortreten. Wir haben mögliche Chancen für Sie zusammengefasst.

Energiewende - Der Netzausbau in Deutschland

05 Aug 2020

Bis 2022 werden die deutschen Kernkraftwerke schrittweise außer Betrieb genommen. Aus diesem Grund müssen in den nächsten Jahren über 7.500 Kilometer im Übertragungsnetz optimiert, verstärkt oder neu gebaut werden. Südlink ist die Bezeichnung eines von den Übertragungsnetzbetreibern TenneT TSO und TransnetBW geplanten Korridors zum Bau der oben genannten HGÜ-Leitungen. Dies erfolgt im Rahmen des Netzentwicklungsplans Deutschlands.