IoT in Stellenanzeigen unterrepräsentiert

Das „Internet of Things“ (IoT) liegt im Trend und ist allgegenwärtig, allerdings nicht in den Stellenausschreibungen für IT-Jobs. Der IT-Personaldienstleister Progressive Recruitment führte einen Quickscan mit der Wortkombination IoT und Stellenausschreibung durch. Der Scan ergab gerade einmal 54 Treffer in öffentlichen Quellen im Internet für das letzte halbe Jahr. Dass dieser Trend noch nicht in Stellenausschreibungen vertreten ist, steht in einem Missverhältnis zum Stellenwert des IoT in der Wirtschaft. 

Das Marktforschungsunternehmen Forrester gibt in seiner „The Internet of Things Heat Map 2016“ an, dass weltweit circa 19 Prozent der Unternehmen von IoT-Anwendungen Gebrauch machen und weitere 28 Prozent planen, das IoT in naher Zukunft zu nutzen.

Erforderliche Fähigkeiten

Der IoT-Trend hat Einfluss auf die Fähigkeiten, die ein IT-Spezialist mitbringen muss. So stehen beispielsweise IT-Infrastrukturspezialisten vor der Herausforderung, ein Netzwerk IoT-fähig zu machen. Ein solches Netzwerk muss skalierbar, zuverlässig und sicher sein. IT-Infrastrukturspezialisten müssen ihre Kenntnisse in dieser Hinsicht also weiterentwickeln.

DevOps-Vergleich

Progressive Recruitment vergleicht das Ergebnis seines Quickscans mit dem DevOps-Trend. DevOps ist eine Methode zur Softwareentwicklung, wobei Development (Dev) und Operations (Ops) eng zusammenarbeiten. Noch vor zwei Jahren kam der Begriff nur selten in Stellenausschreibungen vor. Derselbe Quickscan mit den Schlagworten DevOps und Stellenausschreibung liefert heute 5.156 Treffer.

Timo Lehne, Geschäftsführung von SThree, zu den Quickscan-Ergebnissen: „Der IoT-Trend wird sich durchsetzen. Er zieht Unternehmen, ITler und auch Nicht-ITler in seinen Bann. Ganz Deutschland kommt damit in Berührung, ohne dass einem das immer bewusst ist. Jeder hat schon einmal von der Möglichkeit gehört, beispielsweise das Thermostat zu Hause über ein mobiles Endgerät von der Ferne zu bedienen. Wenn Unternehmen planen, im IoT-Bereich tätig zu werden oder dies bereits sind, dann rate ich dazu, dies auch in den Ausschreibungstext für zu besetzende IT-Stellen aufzunehmen. Das klingt nicht nur gut, sondern hat auch einen Einfluss auf die Fähigkeiten, die der Bewerber mitbringen muss.“ 

Die Top 5 Trends im Ingenieurwesen für 2020

15 Jan 2020

2019 war ein aufregendes Jahr für den Ingenieurbereich. In vielen Branchen wurden Fortschritte gemacht. Vor allem die Künstliche Intelligenz hatte einen großen Einfluss auf die Mehrheit der Fachbereiche. Welche Trends und Entwicklungen uns in 2020 erwarten, zeigen wir Ihnen im folgenden Artikel.

5 Tipps für introvertierte Vertriebsmitarbeiter

08 Jan 2020

Introvertierte Menschen haben spezielle Stärken, die sie von ihren extrovertierten Kollegen unterscheiden und die sie im Verkauf effektiv einsetzen können. Daher sind auch sie für eine Vertriebsfunktion prädestiniert. Welche Stärken das sind und wie Sie als introvertierter Mensch in einer Vertriebsfunktion ebenfalls erfolgreich werden, erfahren Sie in diesem Artikel.

Neue Standards im Bau durch BIM

19 Dez 2019

BIM soll Qualität-, Kosten- und Terminrisiken im Bauwesen reduzieren, doch es tut sich schwer, Fuß zu fassen. Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie auf unserer Infografik.

Ein Atomkraftwerk zurückbauen – Wie funktioniert das eigentlich?

10 Dez 2019

Bis 2022 wurde beschlossen, alle Kernkraftwerke in Deutschland abzuschalten. Auslöser dafür war 2011 die Atomkatastrophe in Japan. Wie der Prozess des Rückbaues eines Atomkraftwerkes aussieht, erfahren Sie in diesem Artikel.